FÜLLUNGSTHERAPIE

Zur Wiederherstellung kleinerer und mittelgroßer Defekte verwenden wir ausschließlich zahnfarbenes Material. Amalgam ist keine Option mehr. Zwar gilt es nach wie vor als nicht gesundheitsschädlich, aber auf Dauer verursacht es sehr häufig kleine Haarrisse in den Zähnen, was des öfteren zu Absprengungen ganzer Zahnteile führt.
Mit modernen Materialien haben wir gleichwertigen und sogar höherwertigen Ersatz für Amalgam. Nach abwägen von Defektgröße, Belastung, ästhetischem Anspruch und Kosten, finden wir sicher das passende Material für Sie.
Vielversprechend ist auch die nichtinvasive Behandlung kleinerer kariöser Defekte mittels Tiefenversiegelung. Fragen sie danach.